Pressemitteilung zur aktuellen Diskussion einer erneuten Bewerbung der Nordischen Ski-Weltmeisterschaft

Bereits währen der Nordischen Ski-WM im Februar und März diesen Jahres entbrannte eine Diskussion darüber, ob sich Oberstdorf abermals als Austragungsort für die Nordische Weltmeisterschaft bewerben soll. Die Befürworter einer Neubewerbung argumentieren u. a. damit, dass es Oberstdorf schlichtweg “verdient” hätte, schließlich konnte man pandemiebedingt in diesem Jahr nur eine sogenannte “Geister-WM” ohne Zuschauer Veranstalten. Indessen werden zunehmend Stimmen laut, die ein Mitspracherecht der Oberstdorfer Bevökerung fordern, wenn es um die Entscheidung einer Wiederbewerbung geht.

Das BürgerBündnis Oberallgäu, welches politisch im Kreistag durch Josef Dornach vertreten ist, teilt diese Meinung und begrüßt ausdrücklich eine aktive Bürgerbeteiligung – geht in der Forderung sogar noch einen Schritt weiter und fordert eine Beteiligung aller Oberallgäuer Bürgerinnen und Bürger bei dieser Entscheidung.

Die vollständige Pressemitteilung finden Sie hier.